• English

Soziale Verantwortung

Tansania ist trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs der letzten Jahre ein sehr armes Land. Das monatliche Durchschnittseinkommen liegt unter 30$, die Arbeitslosigkeit ist sehr hoch. Viele Tour-Anbieter nutzen diese Situation aus und bezahlen den Reisführern (Guides) keinen Lohn. Die Aussicht auf 10-15$ Trinkgeld pro Tag ist für die meisten Guides Motivation genug. Aber: Wird kein Trinkgeld bezahlt gehen die Guides leer aus. Aus diesem Grund wird ein Guide bei Pumba Safaris angemessen entlohnt. Wenn Sie mit der Arbeit des Guides zufrieden sind, sind Sie herzlich eingeladen ebenfalls ein Trinkgeld zu bezahlen – eine direktere Unterstützung der Menschen vor Ort gibt es nicht!

Da nicht alle von den verbesserten ökonomischen
Bedingungen profitieren, haben wir uns entschlossen
eine gemeinnützige Einrichtung zu unterstützen.
Vom gesamten Umsatz, den wir mit Safaris einnehmen,
spenden wir 1% an das SOS-Kinderdorf in Arusha.

commun